James Watt hat die Dampfmaschine nicht erfunden, aber ihre Effizienz enorm verbessert. Im 18. Jahrhundert wurden die ersten Dampfmaschinen nach Bauart des schottischen Erfinders offiziell in Betrieb genommen.

Um die Fähigkeit seiner Dampfmaschinen zu demonstrieren, erfand Watt die Leistungseinheit Pferdestärke (PS; im englischen „horsepower“). Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Der Anschaulichkeit halber verglich Watt die Leistung der Maschine mit der Leistung eines Pferdes. Demnach ist 1 PS die Leistung, die ein Pferd erbringt, wenn es in einer Sekunde ein Gewicht von 75 Kilogramm einen Meter hochheben kann (siehe Grafik oben).

Die offizielle Einheit lautet seit 1978 Kilowatt (kW). Ein Kilowatt entspricht 1,36 PS.